Katze kratzt an Möbeln

Deine Katze kratzt?

DEINE KATZE KRATZT AN TAPETE, TÜR ODER MÖBELN?

Katze kratzt an Stellen, an denen sie nicht kratzen soll. Was hilft?

Die Katze kratzt, um ihre Krallen zu schärfen, das ist ein normales Verhalten. Wenn sie jedoch ganz gezielt bestimmte Bereiche der Wohnung zerkratzt, handelt es sich oft um das "Kratzmarkieren", das stressbedingt sein kann. Deine Katze markiert einen Teil der Wohnung und setzt sowohl optisch, als auch geruchlich, eine Revierbotschaft "Dies ist mein Bereich, bleibt draußen". Der FELIWAY Optimum Verdampfer und das FELIWAY Classic Spray enthalten "Entspannungsbotschaften", die deiner Katze signalisieren, dass alles in bester Ordnung ist und sie sich zu Hause wohlfühlen kann. So reduziert FELIWAY verlässlich unerwünschtes Kratzen an Tapete, Möbeln oder Türen.

 

5 Tipps, wie du das Kratzen deiner Katze an Tür, Tapete, Möbeln und Sofa verhinderst

1

Top-Tipps vom Tierarzt gegen das Kratzen an Tür, Tapete, Möbeln und Sofa

  • Reinige alle Stellen, an denen die Katze gekratzt hat.
  • Mit warmen Wasser und Seife abwaschen.
  • So entfernst du die “Revier-Botschaften”, die deine Katze dort mit den Pfoten hinterlassen hat.
2

Bei mehreren Kratzstellen: FELIWAY Optimum Verdampfer verwenden

  • FELIWAY Optimum sendet "Entspannungs-Botschaften", die deiner Katze die nötige Sicherheit geben, um mit dem Kratzen aufzuhören.
  • FELIWAY Optimum Verdampfer wird in die Steckdose gesteckt und signalisiert deiner Katze sich in der Wohnung wohl und sicher fühlen zu können.
  • 1 Verdampfer reicht für 50 - 70 m² Wohnfläche.
  • Ist eine größere Fläche (>70 m²) vom Kratzmarkieren betroffen, können mehrere Verdampfer verwendet werden.
3

FELIWAY Classic Spray auf der zerkratzten Stelle anwenden

  • Enthält “Entspannungs-Botschaften” um deiner Katze zu signalisieren, sich hier wohl und sicher zu fühlen.
  • Einmal täglich die gesäuberte Stelle mit FELIWAY Classic besprühen.
  • Wissenschaftlich belegt, reduziert FELIWAY das Kratzen deiner Katze an unerwünschten Stellen.
4

Die “goldenen Regeln” für den perfekten Kratzbaum

  • Vertikale Kratzsäule, stabil und groß genug: mindestens 90 cm.
  • Sollte in Nähe des Schlafbereichs der Katze und der zerkratzten Stelle aufgestellt sein.
  • Mindestens ein Kratzbaum pro Katze.
  • Ein Kratzbaum ist wichtig! Kratzen ist ein Grundbedürfnis von Katzen.
5

Neuanschaffung von Möbeln

  • Sorge vor Anschaffung eines neuen Möbelstücks oder neuen Tapete dafür, dass deine Katze den Kratzbaum annimmt.
  • Tipps um den perfekten Kratzbaum für deine Katze auszuwählen, findest du im FELIWAY Blog.
  • Wähle einen Stoff, der sich weniger zum Kratzen eignet. Glatte Stoffe, insbesondere Leder, sind oft unattraktiver, als raue Stoffe mit Struktur.
  • Sprühe FELIWAY Classic Spray auf das neue Möbelstück (testen Sie das Spray vorher an einer unauffälligen Stelle).
  • Sobald die Katze anfängt, ihren Kopf an den neuen Möbeln zu reiben, ist die Gefahr fast überstanden - jetzt hat sie den neuen Sessel oder das neue Sofa als Wohlfühlbereich akzeptiert und wird nicht so schnell daran kratzen.
Katze zerkratzt Sofa

WIR EMPFEHLEN

FELIWAY Optimum Verdampfer

Deine Katze kratzt an mehreren Stellen (z.B. Tapete, Tür, Möbeln)? Verwende den FELIWAY Optimum Verdampfer dort, wo sich deine Katze am meisten aufhält.

FELIWAY Classic Spray

Deine Katze kratzt nur an einer Stelle (z.B. der Tür)? Besprühe diese Stelle einmal täglich mit dem FELIWAY Classic Spray.

Warum kratzt meine Katze an Tür, Tapete oder Möbeln?

Warum kratzen Katzen in der Wohnung?

Kratzen ist ein Grundbedürfnis deiner Katze und tief in ihren Urinstinkten verankert. Zum einen ist es ein angenehmes Ganzkörper-Stretching, aber - und das ist viel wichtiger - es dient zur Markierung des eigenen Reviers. 

Beim Kratzen markieren Katzen ihr Revier mit sichtbaren (Kratzspuren) und unsichtbaren Revierbotschaften (Pheromone). Die unsichtbaren Revierbotschaften werden beim Kratzen über die Pfoten abgegeben und können nur von anderen Katzen wahrgenommen werden. 

Fühlen Katzen sich unsicher und unwohl, kratzen sie mehr und können dabei auch der Einrichtung erheblichen Schaden zufügen. In den meisten Fällen ist das Kratzen an den Möbeln und in der Wohnung tatsächlich Ausdruck von Unwohlsein.

Besonders wenn:

  • deine Katze an vielen verschiedenen Stellen Zuhause kratzt, z.B. an Möbeln
  • deine Katze in der Nähe von Fenstern und Türen kratzt
  • deine Katze an der Tapete kratzt
  • du mehr als 2 Katzen hast
  • viele andere Katzen in der Nachbarschaft leben
  • es kürzlich Veränderungen im gewohnten Umfeld gab (z.B. neue Möbel, Umstellen der Möbel)

Mehr Informationen warum kratzen Katzen gibt es im FELIWAY Blog!

Wie verhindere ich, dass meine Katze an der Tür kratzt?

Oftmals ist massives Kratzen ein Ausdruck von Unwohlsein und deutet darauf hin, dass deine Katze gestresst ist. Kratzen an Türen, vor allem an Durchgängen, ist eine eindeutige Reviermarkierung und hilft deiner Katze, sich in ihrer Umgebung sicher zu fühlen.

Mit dem FELIWAY Optimum Verdampfer kannst du deiner Katze helfen, sich zuhause wieder sicher und geborgen zu fühlen, ohne zu kratzen. Wie du am besten verhinderst, dass deine Katze an der Tür kratzt, erfährst du im FELIWAY Blog. 

Wie verhindere ich, dass meine Katze an der Tapete und Möbeln kratzt?

Auch an Tapete und Möbeln ist Kratzen oftmals ein Ausdruck von Stress und Unwohlsein. Katzen lieben ihre gewohnte Umgebung. Wenn du also gerade Änderungen in deiner Wohnung vorgenommen hast, z.B. frisch tapeziert oder neue Möbel angeschafft, kann deine Katze eine Weile brauchen, um sich an die Veränderungen zu gewöhnen. Durch die Veränderungen muss sie ihr Revier erst wieder neu markieren. Möbel und Tapeten mit einer rauen Oberfläche sind für Katzen sehr einladend, um dort zu kratzen. 

Wähle deswegen lieber glatte Oberflächen und nutze den FELIWAY Optimum Verdampfer schon bevor du neue Möbel oder Tapeten bekommst, um deiner Katze ein vertrautes und sicheres Gefühl zu geben.

Auch Langeweile, ein schlechter Kratzbaum oder Spannungen im Mehrkatzenhaushalt können Grund für Kratzmarkieren sein. Lies dazu mehr im Blogartikel Warum kratzen Katzen und hol dir mehr Tipps, wie du deiner Katze das Kratzen abgewöhnen kannst.

Wie verhindere ich, dass meine Katze das Sofa zerkratzt?

Auch eine kleine Veränderung wie ein neues Sofa kann deine Katze stressen. Um sie bei dieser Umstellung zu unterstützen, nutze den FELIWAY Optimum Verdampfer schon bevor dein neues Sofa geliefert wird. Die entspannenden Botschaften helfen deiner Katze, mit der Situation besser umzugehen und sich weiterhin zuhause zu fühlen. 

Auch bei der Auswahl des Sofas solltest du an deine Katze denken. Raue Oberflächen mit viel Struktur laden deine Katze eher dazu ein, hier zu kratzen. Wähle lieber ein Sofa mit glatten Oberflächen und stelle sicher, dass deine Katze einen geeigneten Kratzbaum hat. 

Mehr Infos, was du tun kannst, wenn deine Katze das Sofa zerkratzt, findest du im FELIWAY Blog.

Den richtigen Kratzbaum auswählen

Deine Katze kratzt an Tür, Tapete, Möbeln oder Sofa? Stelle sicher, dass du jeder Katze in deinem Haushalt mindestens einen Kratzbaum zur Verfügung stellst! Du hast bereits einen neuen Kratzbaum, aber er wird (noch) nicht angenommen? Wie du den richtigen Kratzbaum auswählst und wo er im Idealfall stehen soll, zeigen wir dir im Blogartikel “Welcher Kratzbaum ist der Richtige”.

So gewöhnst du deiner Katze das Kratzen ab

Wenn Katzen an Türen, Tapeten, Möbeln oder dem Sofa kratzen, hat das immer einen Grund. 5 Tipps, wie du deiner Katze das Kratzen abgewöhnen kannst, findest du im FELIWAY Blog. 

Setze unterstützend FELIWAY Optimum ein, damit sich deine Katze zuhause so sicher und geborgen fühlt, dass sie mit dem Kratzen aufhört. Um zu verhindern, dass deine Katze nochmal an denselben Stellen kratzt, kannst du diese Stellen mit FELIWAY Classic Spray besprühen - das Anti Kratz Spray für Katzen

Alle Tipps, wie man Katzen vom Kratzen an Türen und Möbeln abbringt und die ideale Auswahl des Kratzbaums, etc. findest du im FELIWAY Blog - in der Rubrik Kratzen